Alles was wir erleben nehmen wir so wahr, wie es uns unsere Erfahrung erlaubt. Wir sortieren neue Situationen ein, indem wir sie vor unserem Erfahrungshorizont be- und auswerten.

Dadurch sind wir in der Lage unseren Alltag intuitiv zu meistern. Dieser intuitive Bereich gibt uns Sicherheit.

Wenn wir in eine neue Situation geraten, gleichen wir sie innerhalb von Millisekunden mit unseren erfahrungsbasierten Mustern ab und erkennen sie als gefährlich oder ungefährlich.

Viele neue Situationen nehmen wir als potentiell „gefährlich“ war. Wir vermeiden sie, wenn immer es möglich ist. Und im Alltag gibt es viele Möglichkeiten, Neues zu vermeiden und abzuwehren.

Dadurch besteht die Gefahr, dass nützliches und wichtiges Neues behindert und abgewehrt wird. Diese Abwehrhaltung zu überwinden und Neues zu zulassen, ist thinking out of the box

Lernen verbinden die wenigsten mit Spaß. Ein Event schon.

Was also kann das eine mit dem anderen zu tun haben?

Viel, wenn man es richtig macht und aus der Box „Lernen“ und der Box „Event“ herausdenkt.

Wir haben das Lernevent entwickelt, weil wir der Überzeugung sind, dass Menschen am besten lernen, wenn sie Spaß dabei haben.

Dabei sind die Teilnehmer nie nur Zuschauer, sondern immer Beteiligte. Sie gestalten den Verlauf eines Lernevents mit und sind maßgeblich am Lernergebnis beteiligt.

Die Lernergebnisse können in Form eines Workshops zu konkreten Handlungsmaßnahmen entwickelt, oder im Erleben selbst geankert werden…

Sie geben uns ihren Input! Sollten Sie sich zum Folgenden nicht ohnehin schon Gedanken gemacht haben, werden wir Ihnen diese Fragen stellen:

Wer sind „Sie“? Welche Leistungen oder Produkte bietet Ihre Organisation im Allgemeinen an. Und wie trägt unsere potentielle Zielgruppe im Speziellen dazu bei? Mit welchen Teilen aus der Organisation arbeitet sie dazu zusammen?

Was bewegt die Gruppe aktuell in ihrem Alltag? Welche Situationen, Aufgaben, Herausforderungen sind dabei an der Tagesordnung?…

Woran möchten Sie auf dem weiteren Weg in eine erfolgreiche Zukunft arbeiten? Was sind erste und gewünschte Kennzeichen der Veränderung in den ersten Wochen nach unserem Lernevent? Und was wären weitere mittelfristige Ziele in der Entwicklung bis in einem Jahr?

Wir haben eine Überzeugung

Wir sind überzeugt davon, dass es die Erfahrungen jedes Einzelnen sind, die sein Handeln maßgeblich leiten. Wir alle haben einen riesigen Fundus an Erfahrungen – die Box. Sie erlaubt es uns, alltägliche Situationen blitzschnell zu bewerten, und darauf zustimmend oder ablehnend zu reagieren…

Wir haben ein Konzept

Und dieses Konzept heißt Lernevent…

Wir haben Ihr Produkt

Denn Ihr Produkt wird ein Lernevent sein. Welchen Handlungsrahmen es bekommt und wie Sie mit den Lernergebnissen umgehen möchten, klären wir mit Ihnen im persönlichen Gespräch…